Über uns

Geschichte der Odama Katzbachgugga

Im badischen Odenheim hatte der Fasching schon immer einen hohen Stellenwert und wird seit „anno dazumal“ kräftig gefeiert. Entsprechend kann auch die „Odenheimer Karnevalsgesellschaft“ auf eine lange Tradition zurückblicken. Was noch fehlte, war eine fetzige Guggenmusik, die bei Prunksitzungen, Bällen und Umzügen für die nötige musikalische Stimmung sorgt. Im Frühjahr 1995 nahmen beherzte Karnevalisten und Musikfreunde das Zepter in die Hand und gründeten die „Odama Katzbachgugga“. Der Zuspruch und Zustrom aus Odenheim und den umliegenden Gemeinden war gewaltig. Durchweg fanden sich an den Gründungssitzungen zwischen 80 und 90 Guggenmusikfreunde ein. Sie waren bereit innerhalb weniger Wochen ein Instrument zu erlernen, ein Kostüm zu finanzieren und zu nähen und viel, viel Zeit für den Verein zu opfern. Hubert Schmitt arrangierte die ersten Medleys mit Rock-, Pop-, Samba-, Schlager- und Stimmungsmusik. Die Rhythmusgruppe wurde von Alex Wölfl aufgebaut. Er brachte den vielen Anfängern am Schlagwerk Samba und Beat bei. Die stimmgewaltige Bläsertruppe wurde von Peter Köstel und Günther Würtz geformt und trainiert. Die ersten 6 Jahre wurden die Odama Katzbachgugga von unserem heutigen Ehrenvorstand Werner Holzhäuser und danach 13 Jahre lang von unserem heutigen Ehrenvorstand Bernhard Habich geleitet. Beide verstanden es souverän, viele verschiedene Meinungen unter einen Hut zu bringen, was ihnen sicherlich manche schlaflose Nächte bescherte. Im Jahr 2013 ging für Bernhard Habich die Zeit als 1. Vorstand auf eigenen Wunsch zu Ende. 

Nach dem Wunschende von Bernhard Habich übernahm Kerstin Eschbach das Amt des 1. Vorstands und führte uns bis ins Jahr 2017. Leider wollte Sie auf eigenen Wunsch den Posten abgeben, uns blieb sie aber als Mitglied treu.

Seit diesem Jahr ist Jerome Kern unser neuer 1. Vorstand und kann sich über eine problemlose, kameradschaftliche Zusammenarbeit mit seinen Vorstandsmitgliedern wie auch den aktiven Mitgliedern freuen. Weiterhin sorgt der musikalische Leiter Dieter Zimmermann dafür, dass die noch ca. 38 Aktiven die richtigen „schrägen“ Töne treffen und mit fetzigen Rhythmen und einer tollen Bühnenshow das Publikum zu begeistern.

 

Odama Katzbachgugga bei 1. historischem Auftritt 1995 in Hambrücken